aRa [a in relation zu a]

Identität zu greifen ist
schwieriger, als es zunächst scheint. Hinter ihr verbergen sich die Fragen nach dem eigenen Sein. Wer bin ich? Was macht mich aus?

Selbst, wenn man die Antwort auf diese Fragen nicht kennt, kommuniziert man sie dennoch ständig nach außen.

Um Antworten auf meine Identität zu finden, spielte ich mit der Veränderbarkeit meiner Erscheinung und dem, was diese nach außen kommuniziert.

Begleitet von unzähligen Recherchen führte mich diese Frage letztlich zu neun Antworten.Neun Personen, denen ich während meiner Arbeit begegnete. Personen,die verschiedener nicht sein könnten und dennoch Teil meiner Selbst sind.

Diese Arbeit ist dem Kennenlernen gewidmet. Dem Kennenlernen meiner Relation zu ihnen. Jene Relation, die mich ausmacht, auch wenn mein Äußeres sich verändert.