Trauer

Trauer medial gleichbehandelt kommuniziert

Inhalt des Magazins ist eine Auseinandersetzung mit dem Thema Trauer in seiner Vielschichtigkeit. Hierzu ist das Heft in drei Doppelseiten Text gegliedert, die die Verschiedenen Aspekte von Trauer beleuchten. 

Durchschnitten werden diese Doppelseiten von Illustrationen, die den Verlauf einer Person von Realität zu Erinnerung abbilden. Alle Texte, sowie Bildbeschreibungen sind hierbei sowohl für Sehende und Blinde gleichermaßen vorhanden. 

Am Ende des Magazins befindet sich die Möglichkeit den gesamten 

Ursprungstext „Mut zur Trauer“ aus der Psychologie heute Juni 2012 über einen QR-Code vorlesen zu lassen.